Régine Théodoresco - Gastdirigentin

 

 

 

 

 

 

 

 

Régine Théodoresco ist in der französischen Chorkunst-Szene wohlbekannt. Seit der Gründung des Fachbereichs für Chordirigieren am Hochschulzentrum Bretagne/Pays de Loire in Rennes im Jahr 2011 hat sie dessen Leitung inne. Abgesehen von den Meisterkursen, die sie regelmäßig als Gastdozentin anleitet, ist sie vor allem als Gründerin des professionellen Vokalensembles Calliope – Voix de femmes bekannt, mit dem sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, darunter auch den Preis Hector Berlioz für die beste Aufnahme französischer Musik der „Académie du Disque Lyrique“.

Régine Théodoresco beschäftigt sich auch mit Forschung. Sie arbeitet in verschiedene Richtungen und mit vergessenen oder verkannten Werken und zögert dabei nicht, verschiedene musikalische Strömungen miteinander in Beziehung zu setzen. Bei der Leitung des französischen Jugendchors Chœur National des Jeunes (des Vereins A Cœur Joie), die sie mehrere Jahre innehatte, konnte sie ihre Autorität und Originalität unter Beweis stellen, die bei großen Künstlern/Pädagogen so sehr gefragt ist.

 

Elsa Goujon-Grégori – künstlerische Leitung und Gesanglehrerin

 

elsa Goujon-Grégori

Mit ihren beiden staatlichen Abschlüssen in den Fachbereichen Gesang und Dirigieren von Vokalensembles arbeitet Elsa Goujon-Grégori sowohl als Gesanglehrerin an der Musikschule Villeurbanne als auch als professionelle Sängerin im Frauenchor Calliope unter der Leitung von Régine Théodoresco sowie im Chor des Konservatoriums für Musik und Tanz in Lyon, dem Choeur Atelier Professionnel du CNSMD. Sie ist außerdem als Solistin tätig und singt hauptsächlich Oratorien.

Seit mehreren Jahren dirigiert sie außerdem den Deutsch-französischen Chor Lyon.

Nathalie Accault - Gesanglehrerin

Nathalie Accault

Nathalie Accault ist Absolventin des Konservatoriums Toulouse in den Fachbereichen Gesang und Chordirigieren. Sie hat außerdem einen Hochschulabschluss in Musikwissenschaften vorzuweisen. Nathalie Accault ist als Gesanglehrerin und Chorleiterin tätig. Sie dirigiert sowohl große Chöre in Vereinsstrukturen (Montauban und Cahors) als auch kleine Ensembles aus Amateursängern (Cantabile und Les Pléiades) oder Profisängern (A canto Aperto). Diese zweigleisige Tätigkeit ist für EUROCHORUS ein großer Vorteil, da bei uns ein großer Schwerpunkt auf der spezifischen Stimmbildung liegt. Diese gilt als entscheidender Faktor für die Arbeit an der Interpretation der auf dem Programm stehenden Werke.

Antonio Guirao - Gesanglehrer

 

 

 

 

 

Antonio Guirao ist Gründungsmitglied des Vokalensembles Il Conto d’Arione. Er ist außerdem Mitglied des Kammerchors Les Eléments unter der Leitung von Joël Suhubiette sowie des Vokalensembles Musica Nova unter der Leitung von Lucien Kandel. Darüber hinaus tritt er regelmäßig mit der Maîtrise du Conservatoire de Toulouse unter der Leitung von Mark Opstad auf.

Parallel zu seiner Tätigkeit als Sänger war er mehrere Jahre als Gesanglehrer an den beiden Konservatorien Conservatoire à Rayonnement Départemental de l’Aveyron sowie Conservatoire à Rayonnement Régional de Toulouse tätig.

 

Virginie Bretagne - Pianistin

 

 

 

 

 

Virginie Bretagne ist eine Musikerin mit einer außergewöhnlichen Laufbahn. Mit Klavier und Fagott hat sie gleich zwei Leidenschaften. Sie unterrichtet am Konservatorium Montauban und spielt in mehreren professionellen Ensembles im Großraum Toulouse. Sie begleitete zunächst Chor und Ballett des Théâtre du Capitole in Toulouse am Klavier und ist heute am ISDAT, der Hochschule für Kunst in Toulouse, als Pianistin tätig. Dieses Jahr ist sie zum vierten Mal als Pianistin bei EUROCHORUS dabei.