Eurochorus : Projekt 2021

“Süße Herbstchöre”
~ Wenn die Stimme den Ton sublimiert ~

vom 24. bis 30. Oktober 2021

Maison paroissiale Notre Dame de Clignancourt – Paris 18. Arrondissement

Musikalische und künstlerische Leitung : Emmanuel Berenz

 Ziel dieses Chorgesang-Workshops ist es, an einem spezifischen Aspekt des Chorgesangs zu arbeiten: der Erzeugung eines schönen Klangs, dank der ausgewählten Werke, die alle eine weiche und sanfte Vokalität in einer verträumten Atmosphäre entfalten.

Wie schafft man es, gemeinsam eine warme Stimmfarbe des Ensembles zu erzeugen, einen weichen und schönen Klang für das Publikum?

Die Erzeugung eines schönen Klangs, mit warmen Farben, wird technisch von einem individuellen Standpunkt aus angegangen, dank des individuellen Vokaltechnikkurses, von dem jeder Teilnehmer profitieren wird, und von einem kollektiven Standpunkt aus.

 

Neben grundlegenden stimmtechnischen Aspekten (“Platzierung” der Stimme, Entspannung, Unterstützung…) werden folgende Begriffe behandelt :

  • Ausdrucksatmung ;
  • Amplitude und Entspannung einer Phrasierung ;
  • kollektive Vorstellungskraft (Bewusstsein für die Notwendigkeit, eine kollektive Vorstellungskraft zu schaffen und zu entfalten, um ein wirkungsvolles Ergebnis zu erzielen);
  • Beziehung zwischen Ausdruckskraft, Gestik und Vorstellungskraft ;
  • Raumwahrnehmung (Beziehung zum Raum, in dem der Sänger agiert und seine Stimme einsetzt, und die Art und Weise, wie der Raum die vom Choristen erdachten und erwünschten Effekte verstärkt und vervollständigt);
  • mentale Vorbereitung und Wunsch nach einer gesunden Farbe.

Wir werden unsere vokale und chorische Arbeit auch in physischen Forschungen und theatralischen Spielen verankern, um die Ausdruckskraft des Gesangs zu fördern.

Getragen von der Alexander-Technik, einer vor mehr als einem Jahrhundert entwickelten Praxis des Gleichgewichts- und Bewegungsbewusstseins, die in Tanz-, Musik- und Theaterschulen auf der ganzen Welt wegen der Einfachheit, Fülle und Flüssigkeit, zu der sie Zugang verschafft, gelehrt wird, werden wir beobachten, wie die Verbindungen, die sie freisetzt, zu einer angenehmen und freudigen Arbeitsatmosphäre beitragen, die entspannt, vereinfachend für eine qualitative musikalische Anforderung ist, was wiederum erlaubt, den Stimmklang in musikalische Absichten zu übertragen.

Die Werke werden pro Stimmlage und Tutti bearbeitet.

Während dieser sieben Tage hat jeder Teilnehmer zwei Einzelstunden zu je 45 Minuten, eine in Gesangstechnik, die andere in Alexandertechnik, was eine Gelegenheit ist :

  • um genauer und persönlich auf Punkte der Gesangstechnik in Bezug auf die von den untersuchten Werken aufgeworfenen Probleme einzugehen ;
  • ein größeres Bewusstsein für unsere Gesten, unsere Art zu tun und zu sein zu entwickeln, sowie eine breite Aufmerksamkeit im Gegensatz zu einer eingeschränkten und fokussierten Konzentration.

Dieser Workshop richtet sich an erwachsene Choristen mit gutem Niveau, die leidenschaftlich gerne singen und bereits Erfahrung mit dem Chorsingen und der Teilnahme an einem Chor haben.

Konzipiert als Kurs zur Verbesserung des Chorgesangs, ist eine ausgezeichnete Vorbereitung der im Kurs gesungenen Stücke erforderlich.

Die Partituren werden im Voraus zusammen mit MP3-Dateien verschickt, die jede Gesangsstimme und Hilfen zur Aussprache und zum Erlernen des Textes enthalten.

Da die Teilnehmer aus ganz Europa kommen, wird die französische Sprache durch Hinweise in Deutsch und Englisch ergänzt.

Musikalisches Programm :

  •  Piotr Ilitch Tchaïkovsky,
    Auszüge aus der Liturgie des heiligen Johannes Chrysostomus, Op 41 :
    – Nr 6 « Херувимская песнь » (Hymne der Cherubim),
    – Nr 10 « Тебе поем » (Wir singen für dich),
    – Nr
    11 « Достойно есть » (Hymne an die Mutter Gottes),
    Auszüge aus den Neun Liturgischen Chören:
      – Nr 1, 2, 3 et 5 « Херувимская песнь » (Hymne des Cherubim).
  • Richard Wagner, Brautchor « Treulich geführt » aus Lohengrin.
  • Wolfgang Amadeus Mozart, Chor für Männerstimmen « O Isis und Osiris » aus die Zauberflöte.
  • Jacques OffenbachBarcarolle, für Frauenstimmen, aus Hoffmanns Erzählungen.

Wenn es der Probenplan zulässt, werden wir auch singen :

  • Felix Mendelssohn Bartholdy, Verleih uns Frieden gnädiglich WoO 5.
  • Josef Gabriel Rheinberger, Inclina Domine aus Sechs Hymnen für zwei Stimmen, op. 118 Nr 4 für Frauenstimmen..